Die Geschichte der Blumen

Blumen wurden schon seit einiger Zeit als Dekorationsgegenstand verwendet. Die ersten Blumensträuße wurden als Verschönerung von Gräbern ausgestellt. Die ältesten „Blumensträuße“ sind auf die Zeit der Ägypter zurückzuführen. Desto wichtiger die beigesetzte Person, desto mehr Blumen wurden dem Grab beigelegt. Danach pflegten die Griechen und auch die Römer die Tradition weiter. Im frühen Christentum verlor die Tradition zunehmend an Bedeutung. Aber in Asiatischen Ländern erhielt sich die Tradition der Blumensträuße über alle Zeiten aufrecht. In Europa wurde die Tradition erst in der Zeit der Renaissance wiederentdeckt. In dieser Zeit setzte sich auch der Blumenstrauß als Geschenk durch. Die Blütezeit der Blumensträuße war damals der Barock. Zuerst waren Blume vor allem dem Adel vorbehalten. Einfach Leute konnten sich die schicken Dekorationselement nicht leisten. Die Blumen kamen erst im 19. Jahrhundert bei den normalen Sterblichen an. Hier kam zuerst das reiche Bürgertum in den Genuss der wohlriechenden Zierpflanzen. Es etablierten sich private Blumenhändler und kurze Zeit später hatten alle Bevölkerungsschichten in Europa schöne Blumen im Haus. Es wurden regelrechte Straußformen und Bindetechniken erfunden. Blumensträuße für die unterschiedlichen Jahreszeiten wurden kreiert. Zum Beispiel gibt es heutzutage den Osterstrauße, die Weihnachtsblume, den Herbststrauße oder den Frühlingswiesenstrauß.

Die beliebtesten Blumen

Blumensträuße bestehen natürlich aus verschiedenen Blumen. Wir wollen Ihnen kurz zeigen welche Blumen bei den Deutschen heutzutage am beliebtesten sind:

Die Rose: der „Klassiker“ für verliebte. Die berühmteste Rose ist die rote Rose. Sie steht für Liebe, Schönheit und Leidenschaft. Auch die weiße Rose ist sehr beliebt sie steht für Freundschaft und Loyalität.

Die Tulpe: sie ist neben der Rose die beliebteste Blume. Auch die Tulpe steht für Wohlwollen und ist ein ideales Geschenk für Menschen, die Sie gerne haben. Sie drückt dabei aber nicht so starke Gefühle aus wie die Rose. Eine Tulpe könne Sie auch einer Freundin oder Ihrer Mutter schenken, eine Rose ist dazu eher nicht geeignet. Kleiner Tipp: Tulpen sind nicht so Teuer wie Rosen, aber jeder freut sich über einen Strauß Tulpen. Ein Ideale Geschenk, um sich bei der Schwiegermutter beliebt zu machen.

Die Orchidee: auch eine sehr schöne Blume. Die Orchidee wird aber meistens nicht als Schnittblume verwendet, sondern als Topfpflanze. Sie ist daher ein viel langlebigeres Geschenk. Eine Orchidee ist auch nicht sehr schwer zu Pflegen. Die Beschenkte Person hat daher länger Freude an der Blume.

Andere beliebte Blumen sind: die Iris, die Lilie, das Vergissmeinnicht, die Nelke und die Margerite. Natürlich ist es am besten, wenn sie in einem Blumenstrauß mehrere Blumenarten verwenden.

Blumensträuße als Geschenk

Blumen sind ein ideales Geschenk, um Zuneigung und Dank auszudrücken. Sie könne die Blumen in einem Blumengeschäft kaufen und persönlich übergeben. Oder Sie könne diese auch von einem Boten überbringen lassen. Senden Sie schöne frische Blumen überall in Deutschland ist zum Beispiel eines dieser Dienste. Wichtig ist, dass der Blumenstrauß schön zusammengestellt ist. Da müssen Sie definitiv Profis ans Werk lassen. Kaufen Sie daher Ihre Blume nur bei einem professionellen Floristen. Diese haben eine langjährige Ausbildung genossen und kenne die neuesten Trends, Bindetechniken und Straußformen. Es lohnt sich daher ein bisschen mehr zu investieren, dann hat auch die beschenkte Person viel mehr Freude. Gegebenenfalls sollten Sie dem Blumenstrauße auch eine Karte mit einer netten Nachricht beilegen. Blumen sind definitiv ein guter Weg, sich bei einer Frau bliebt zu machen.

Daniel Autor

Keine Beschreibung. Bitte aktualisiere dein Profil.

Zeige alle Beiträge vonDaniel