Trachtenmode in München

Traditionell und historisch beeinflusste Kleidung, kurz Trachten, verschwinden leider immer mehr und mehr aus der Öffentlichkeit. Dabei sind auch die Lederhosen und das Dirndl mit der Zeit gegangen und haben sich stetig weiterentwickelt und erfreuen sich auch bei Jugendlichen zumindest bei manchen Anlässen noch großer Beliebtheit. In Deutschland konnte sich diese Trachtenmode vor allem im Süden am Leben halten. So lassen sich besonders in Bezug auf Trachten in München etliche Ausstatter finden, um auch angemessen bekleidet auf die Wiesn zu können.

Logischerweise lassen sich hier hauptsächlich Stücke der traditionellen bayerischen Tracht finden. Diese bestehen hauptsächlich aus einer Lederhose für den Bub und einem Dirndl für das Madl. Zusätzlich gibt es dazu dann die passenden Accessoires, wie Strümpfe, Schuhe oder Ledergürtle und den Federnhut. Selbst der Zopf, als traditionelle Trachtenfrisur, wird hier an vielerlei Orten passend dazu angeboten. Dabei sind es gerade die Frauen, die immer mehr und mehr von der Trachtenmode schwärmen.

Gerade diesen finden in den Läden von München eine riesige Auswahl an Dekolletés, Slips oder andere Unterwäsche. Meist sind es diese, eine Mischung auch traditionell und sexy, die Frauen samt ihrer männlichen Begleitungen in die Geschäfte locken. Männliche Träger lassen sich dabei mehr unter den Konservativen und Traditionsbewussten finden. Doch auch zu größeren Veranstaltungen, allen voran das Oktoberfest, verirren sich eine beträchtliche Anzahl von Spaßkäufern dort hin. Jene die sich eine Tracht lediglich aus Spaß an der Freude für das jeweilige Ereignis zulegen und es danach meist nicht noch einmal tragen. Aus welchen Gründen auch immer, die Geschäfte können sich schon seit Jahren über stabile Absatzzahlen erfreuen.

Eines wird bei einem Besuch in München oder anderswo in Bayern schnell klar, ohne Traditionskleidung markiert man sich selbst wie einen bunten Hund. Daher ist bei einem Besuch, dem längeren Urlaub und der anstehenden Runde auf der Wiesn, ein vorbeikommen an der Trachtenmode schlichtweg nicht möglich. Auch wenn sich viele wohl kaum selbst im Dirndl oder der Lederhosen vorstellen können, sollte man sich dennoch trauen und einen Abstecher in eines der vielen Geschäfte wagen. Vielleicht wird so mancher überrascht sein, wenn er sich selbst in solchen im Spiegel erblicken kann.