Ein weiteres Ass für nachhaltige Lösungen

Scania führt für die neue Lkw-Generation und Euro 6 eine weitere Option mit alternativem Kraftstoffantrieb ein. „Mit diesem Motor haben wir ein weiteres Ass in der Hand für nachhaltige Lösungen, das in der Branche am vielfältigsten ist“, sagt Henrik Eng, Product Director, Urban, Scania Trucks.

Der neue Bioethanolmotor leistet 2.150 Nm, das entspricht dem seiner Dieselgeschwister, und auch der Kraftstoffverbrauch liegt auf dem Niveau eines herkömmlichen Dieselmotors. Das Fundament bildet der 13-Liter-Reihensechsmotor von Scania. Die Kompressionszündung ist ähnlich wie bei herkömmlichen Dieselmotoren, was die Notwendigkeit von Hardwaremodifikationen einschränkt. Die wichtigsten Änderungen am Motor beziehen sich auf das Einspritzsystem und modifizierte Zylinder für eine höhere Verdichtung. Es wird die gleiche SCR-Nachbehandlung verwendet, die Scania in fast allen seinen Euro-6-Motoren anwendet.

Ethanol ist der am leichtesten verfügbare erneuerbare Kraftstoff der Welt und kann in vielen Ländern problemlos vor Ort hergestellt werden. Die Bioethanolmotoren von Scania arbeiten mit ED95, einer Ethanolqualität, die fünf Prozent Zündverbesserer und Schmierstoffe enthält. Dieses Additiv ermöglicht es dem Motor, nach dem Dieselprinzip mit Kompressionszündung zu arbeiten. Der Bioethanolmotor trägt nicht nur dazu bei, die CO2-Emissionen um bis zu 90 Prozent zu reduzieren, sondern wirkt sich auch positiv auf die NOx- und Partikelemissionen aus.

„Unabhängig von Markt, Branche oder Anwendung kann Scania immer mindestens eine weitere wirtschaftlich sinnvolle und nachhaltige Verkehrslösung anbieten. Der Bioethanolmotor ist ideal für mehrere Anwendungen und wird sich sowohl in Baukippern als auch in Fernverkehrszugmaschinen hervorragend bewähren“, sagt Eng.